Cinema in Concert // 30.03.19 // Theater an der Blinke // Leer

Samstag, 30.03.2019 im Theater an der Blinke in Leer

„Cinema in Concert“

Mit dem Orchester durch die Welt der Filmmusik

Ein besonderes Erlebnis erwartet die Zuschauer und Zuhörer am Samstag, den 30. März im Theater an der Blinke. Denn an diesem Abend wird ein Format geboten, in welchem zwei Kulturwelten miteinander regelrecht in Harmonie verschmelzen. Die Sounds bekannte Filmtitel werden von einem Blasorchester auf höchstem Niveau dargeboten und erfüllen den großen Saal im Theater an der Blinke.
 
Freuen dürfen die Gäste auf eine musikalische Reise durch die Filmwelt mit dramatischen Soundtracks der Blockbuster „Mission Impossible“ und „Das Boot“, bis hin zu den komplexen Klangwelten aus „Fluch der Karibik“.
 
Das ca. 40-köpfige Blasorchester der Realschule Aschendorf gehört im Nordwesten zu den besten und größten Orchestern seiner Art. 
So sind die Spieler bereits in früher Kindheit dazu angehalten ihr Musikinstrumente zu erlernen und perfekt zu beherrschen, damit das Niveau erreicht werden kann.
 
Darüberhinaus sind die Spieler zumeist weit über die Schulzeit bis ins 30. Lebensjahr weiterhin ein Teil der Orchesters.
Zahlreiche Ehrungen und Preise, fünf Schallplatten- und CD-Aufnahmen, sowie diverse Auftritte in Funk und Fernsehen belegen dies eindrucksvoll. Zudem spielte das Blasorchester bereits in zwei Filmproduktion mit. Im Jahre 2005 wurde das Orchester gemeinsam mit dem Orchester der Winkler-Prins-Harmonie aus Veendam/NL zum offiziellen EDR-Orchester (Orchester der Ems-Dollart-Region) ernannt.
 
Jährliche Konzerte im hiesigen Raum ebenso wie weltweit angelegte Konzertreisen ins Ausland stehen immer wieder auf dem Programm und haben großartige Auftritte in vielen Ländern ermöglicht (Highlights bisher nach: Kanada, USA und Südafrika sowie Europa in Frankreich, Österreich, Tschechien, Ungarn, Italien, Niederlande).
Die Leitung findet seit 2010 unter dem Dirigenten Jörg Christian Freese statt, welcher mit großer Hingabe eine Entwicklung zu einem sehr wandlungsfähigen und ausdrucksstarken Klangkörper vorangebracht hat. Er legt großen Wert auf präzise Artikulation, deutliche Phrasierung und exaktes Timing.
 
Dafür nötig ist hohe Konzentration und doch wird beim Spielen die Begeisterung für die Musik erlebbar. Das Orchester interpretiert heute anspruchsvolle Konzertliteratur wie auch Jazz und Popsongs.
 
Das Repertoire deckt ein sehr breites Musikspektrum aus unterschiedlichen Zeiten und Stilrichtungen ab: vorbarocke bis moderne Originalliteratur für Bläser, Bearbeitungen klassischer Stücke, Marsch- und Unterhaltungsmusik, moderne Arrangements, Tanzmusik und Jazzverwandtes, Adaptionen aus Rock- und Popbereich sowie Vokalarrangements und Soundtracks.
 
Jörg Christian Freese gehört zu den besonderen Ausnahmetalenten im Dirigat und studierte an der Musikhochschule Münster künstlerisches Orgelspiel (bei Domorganist Thomas Schmitz) sowie Cembalo bei Gregor Hollmann. Parallel erfolgte ein Studium an der Universität Münster mit den Fächern Musikwissenschaft und Germanistik.
 
Tickets sind erhältlich für 12 Euro im VVK (Schüler 8 Euro) bei allen Sparkassen LeerWittmund, Reservix, Ostfriesen-Zeitung und Online auf www.reservix.de
 
weitere Info und VVK Stellen auf www.kultur-kutter.de
 
Samstag, 30.03.2019 – Blinke 41, 26789 Leer (Ostfriesland) – Einlass 19.00 Uhr I Beginn 19.30 Uhr
VVK 12 € / AK 15 € / ermäßigt 8 € für Schüler – erhältlich in allen bekannten Vorverkaufsstellen, Sparkasse LeerWittmund & Reservix.